Month: August 2013

Mercury Monterey meets Sophie

I know it has been a while since I posted something in English, but I thought it might be nice to do so. I hope you guys are still following my newest pictures, though there´s only been german blogposts the last couple of weeks or even months. I´m sorry guys, but I simply forgot about Read More

Sophie und der Mercury Monterey

Letzten Donnerstag war es endlich soweit: Der gute Tim und sein Vater Lars hatten sich bereit erklärt, ihren 1957er Mercury Monterey für ein Fotoshooting zur Verfügung zu stellen. Vor ein paar Monaten hatte ich schon zugesagt, da ich unbedingt ein paar Bilder mit Models in und an dem Auto machen wollte. Die liebe Sophie war bereits Read More

Milena in Farbe

Heute nun, wie gestern schon im Schwarz-Weiß Post schon versprochen, die Farbbilder vom Shooting mit Milena. Diesmal hab ich mich entschieden, mal einen anderen Bearbeitungsweg zu gehen und habe mal ein wenig mit den Lightroom-Presets von VSCO gespielt. Ich habe die Dinger schon seit nem Jahr, aber irgendwie doch nie wirklich genutzt und bei einem Read More

Ein Segeltörn nach Dänemark – Teil 3

Logbuch des FotoKriegers, Tag 3: Der dritte und letzte Tag in Dänemark begann glücklicherweise etwas später. Abends zuvor war ich wie ein Stein eingeschlafen und irgendwie schien das leichte Wanken des Schiffes meinen Schlaf noch tiefer zu machen, als sonst. Nach der Morgendusche ging es noch zum Bäcker, um frische Brötchen zu besorgen, die in Read More

Ein Segeltörn nach Dänemark – Tag 2

Logbuch des FotoKriegers, Tag 2: Nach einer etwas gewöhnungsbedürftigen Nacht wurde die Crew etwas unsanft von einem dauerhaften Sägegeräusch geweckt, da einer versuchte, ein Brett längsseitig nebenan durchzusägen. Zahlreiche Schiffe hatten den kleinen Hafen von Dyvig schon verlassen, aber wir hatten keine Eile. Bereits am ersten Tag beschlossen wir, die eigentlich für 2 Tage angesetzte Read More

Ein Segeltörn nach Dänemark – Tag 1

Logbuch des FotoKriegers, erster Tag: Montag morgen startete die Reise erstmal per Zug Richtung Flensburg, wo unser Boot auf uns wartete. Ins Flensburg wurde dann noch Proviant für die Reise geladen und dann ging es auf Richtung Dänemark, noch vollkommen ohne genaues Ziel. Die Sonne brannte und Poseidon erhielt bereits nach einigen Meilen den ersten Read More